Brennpunkt: Intelligente Mobilfunkversorgung in St. Gallen (8S. A4)

Artikelnummer: 229

Intelligente Mobilfunkversorgung in St. Gallen (Schweiz)
Weniger Strahlung - mehr Daten

Kategorie: Brennpunkt


2,40 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferstatus: sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

Stk


Beschreibung

Intelligente Mobilfunkversorgung in St. Gallen (Schweiz)
Weniger Strahlung - mehr Daten

St. Gallen ist eine Reise wert, in jeder Hinsicht, auch wegen der Mobilfunkversorgung. Denn die Stadtverwaltung ging eigene Wege. Wie in allen Städten kommen die Übertragungsnetze aufgrund der starken Nutzung von datenintensiven Diensten an ihre Leistungsgrenze ? wegen des explodierenden Datentransports, aber auch die Einhaltung der Grenzwerte ist in der Schweiz nicht mehr gewährleistet. Um die Infrastruktur der konventionellen Technologie von Makrozellen (herkömmliche Mobilfunkmasten) weiter ausbauen zu können, versuchen die Schweizer Mobilfunknetzbetreiber und ihre Verbände auf politischer Ebene seit geraumer Zeit, die schweizerischen Vorsorge-Grenzwerte für nichtionisierende Strahlung erhöhen zu lassen, um damit die vorhandenen Makrozellen-
standorte weiter aufrüsten zu können.

Die Stadtverwaltung von St. Gallen, insbesondere der Leiter des Amtes für Umwelt und Energie (AUE), Harry Künzle, wollten bei einer solchen Erhöhung nicht mitziehen. Aus Verantwortung für die Gesundheit der Bevölkerung wurde eine Vision entwickelt: St. Galler-Wireless. Mehr Daten mit weniger Strahlung - das sollte als Pilotprojekt in der Innenstadt verwirklicht werden. ...


Versandgewicht: 0,026 Kg

Online-Ansichtsexemplar

Brennpunkt: Intelligente Mobilfunkversorgung in St. Gallen