Kompetenzinitiative Broschüre 12 - 5G als ernste globale Herausforderung - Martin Pall (120S. A4)

Artikelnummer: 712

5G als ernste globale Herausforderung

Stichhaltige Beweise für acht verschiedene große Gesundheitsgefahren, die von elektromagnetischen Feldern (EMF) ausgehen, und ihre Wirkmechanismen

April 2019

Kategorie: Broschüren der Kompetenzinitiative


8,00 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Briefpost)

433 bestellt, am 15.11.2019 erwartet

Lieferstatus: Lagerartikel

Lieferzeit: 20 - 21 Werktage

Stk


Beschreibung

5G als ernste globale Herausforderung

Stichhaltige Beweise für acht verschiedene große Gesundheitsgefahren, die von elektromagnetischen Feldern (EMF) ausgehen, und ihre Wirkmechanismen

April 2019


Die öffentliche Debatte um den neuen Mobilfunkstandard 5G und seine Risiken für die Gesundheit und Umwelt nimmt an Intensität zu - im deutschsprachigen Raum, europa- und weltweit. Zu den bedeutendsten Dokumenten der aktuellen Diskussion zählt eine Abhandlung des renommierten amerikanischen Wissenschaftlers Martin L. Pall, die er im vergangenen Jahr 2018 internationalen Behörden vorgelegt hat.

Die Schrift, soeben in deutscher Übersetzung mit dem Titel 5G als ernste globale Herausforderung erschienen, bietet nicht nur eine auch für Laien übersichtliche, verständliche und nachvollziehbare Darlegung möglicher pathophysiologischer Auswirkungen der steigenden Strahlenbelastung durch Mobil- und Kommunikationsfunk. Sie führt darüber hinaus eine dezidierte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit europäischen und amerikanischen Behörden und Industrien, die fortschrittliche Erkenntnis über Gesundheits- und Umweltrisiken aus fragwürdigen Motiven nicht wahrnehmen.

So eindringlich seine wissenschaftliche Argumentation, so einleuchtend ist auch die Sorge des Autors, dass jegliche Vorsorgeprinzipien - Errungenschaften moderner Wissenschaften und Gesellschaften - mit der beabsichtigten Einführung der 5G-Technologie völlig außer Acht gelassen werden.

Ein Ergebnis seiner Analysen ist unter anderen der unumstößliche Befund:

"Es gibt keine Tests zur biologischen Verträglichkeit von tatsächlicher 5G-Strahlung. Es gibt daher auch weder eine Risikoanalyse noch ein Risikomanagement, denn bisher wurde noch keine, aber auch gar keine Risikobewertung von 5G vorgenommen."

Peter Ludwig, Literatur- und Kulturwissenschaftler, Vorstandsmitglied der Kompetenzinitiative e.V.

Eine Broschüre in der Reihe "Wirkungen des Mobil- und Kommunikationsfunks".
Eine Schriftenreihe der Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e. V.


Versandgewicht: 0,361 Kg

Benachrichtigen, wenn verfügbar