Brennpunkt: Die NTP-Studie weist das Krebspotential der Mobilfunkstrahlung nach, Prof. Lin (8S. A4)

Artikelnummer: 238

Die NTP-Studie weist das Krebspotential der Mobilfunkstrahlung nach

Professor James C. Lin

"... der Zusammenhang zwischen Mobilfunkstrahlung und Tumoren bei männlichen Ratten existiert real und die externen Experten stimmten darin überein" (US - National Institute of Environmental Health Sciences)

Kategorie: Brennpunkt


CHF 3,00

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand (Briefpost)

sofort verfügbar

Lieferstatus: Lagerartikel

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage

Stk


Beschreibung

Die NTP-Studie weist das Krebspotential der Mobilfunkstrahlung nach

Professor James C. Lin

"... der Zusammenhang zwischen Mobilfunkstrahlung und Tumoren bei männlichen Ratten existiert real und die externen Experten stimmten darin überein" (US - National Institute of Environmental Health Sciences)

Diagnose:funk veröffentlicht in diesem Brennpunkt den Artikel von Prof. James Lin (University of Illinois) "Die Bedeutung von Primärtumoren in der NTP-Studie zur Langzeitexposition von Ratten gegenüber Mobilfunkstrahlung" (2019). Darin nimmt Prof. Lin zu den Ergebnissen der NTP-Studie (USA) und der Ramazzini- Studie (Italien) Stellung. Beide Studien untersuchten, ob Mobilfunkstrahlung Krebs auslösen kann. Prof. James Lin war lange führendes Mitglied der ICNIRP und ist ein weltweit angesehener Experte (www.ece.uic.edu/~lin/). Er gehörte dem Peer-Review-Panel der NTP-Studie an. Die NTP- und die Ramazzini- Studie haben eine Krebs auslösende Wirkung der nicht-ionisierenden Strahlung des Mobilfunks nachgewiesen. Als Konsequenz fordert Lin die IARC (Krebsagentur der WHO) auf, die Eingruppierung von bisher "möglicherweise Krebs erregend" in eine höhere Stufe vorzunehmen.


Versandgewicht:0,026 Kg

Online-Ansichtsexemplar

Brennpunkt: Die NTP-Studie weist das Krebspotential der Mobilfunkstrahlung nach, Prof. Lin